Sonderaktion: Werden Sie Mitglied bei uns für eine Aufnahmegebühr von € 500,- (€ 375,- für Ehepartner). Sie müssen keine Nutzungsrechte oder KG-Anteile erwerben.

Golfkurse und Schnuppermitgliedschaften

Einziger Kaderstützpunkt des Bayerischen Golfverbandes im Allgäu

    Foto: Martina Diemand          Kadertraining im Golfclub Waldegg-Wiggensbach e.V. Golfclub Waldegg-Wiggensbach e.V. Einziger Kaderstützpunkt des Bayerischen Golfverbandes im Allgäu  Der Bayerische Golfverband e. V. ist der mitgliederstärkste Landesverband im Bereich des Deutschen Golf Verbandes. Seit 2002 ist der Golfclub Waldegg-Wiggensbach e. V. mit Head-Pro und A-Lizenz-Trainer Ralf Schwarz offizieller Trainingsstützpunkt des Bayerischen Golfverbandes und […]

weiterlesen →

Deutsche Golf Liga – Oberliga Süd 2

Am vergangen Sonntag fand der zweite Spieltag auf der Anlage in Ulm, einem „Leading Golf Courses of Germany“ statt. Diesen Titel tragen sie zu Recht. Der Platz war in einem phantastischen Zustand und das schon zu unseren Proberunden, die auf diesem sehr anspruchsvollen Platz dringend notwendig waren. Für den Turniertag wurden die Grüns auf ein Minimum heruntergeschnitten und waren somit noch […]

weiterlesen →

Änderung der internen Aus-Grenze für Spielbahn B1

Die bisherige interne Aus-Grenze, gültig nur für das Spiel auf Spielbahn B1,  im o.g. Bild als strichlierte Aus-Grenze gekennzeichnet, ist ab sofort in der Örtlichkeit nicht mehr vorhanden und gültig. Gem. Beschluss im Spiel- und Sportausschuss vom 17.04.2015 gilt ab sofort die im o.g. Bild als durchgezogene Linie dargestellte und in der Örtlichkeit mit weißen […]

weiterlesen →

Deutsche Golf Liga – Oberliga Süd 2

Der Start bzw. die Vorbereitung der Herrenmannschaft für die Saison 2015 hat für uns schon im März stattgefunden, wo wir in Italien mit unserem Trainer Ralf Schwarz in einem 4-tägigen Trainingslager den Winterrost abgelegt haben. Gestern ging es endlich los mit dem ersten Spieltag in der Deutschen Golfliga, mit neuen Mitstreitern und somit auch neuen Plätzen. […]

weiterlesen →